thie.me | Jens Thieme views and discussions

thie.me | Jens Thieme views and discussions

thie.me | Jens Thieme views and discussions

Kleine Vorsorgehilfe: Was, wenn man alleine in eine Hilfesituation gerät

Da will man ja eigentlich garnicht drüber nachdenken und das ist vielleicht der dümmste Fehler überhaupt: wieviele Situationen gibt es, in denen man aus dem Nichts in eine Notlage geraten könnte - ohne dass jemand rasch zuhilfe eilen könnte.

Da war dieser kleine Artikel über Infarktsituationen - logischerweise betrifft das jede Art Notfall - in dem ein paar kleine aber effektive Tips standen:

Notarzt anrufen und sich quasi zugänglich bereithalten. Ich könnten wetten, dass ich vor lauter Eigenfokus oder Wut oder beides die Tür zuschmettern und mich in meinem Bett verkriechen würde. Aber wie soll ein Notarzt an einen rankommen wenn man am Abtreten ist?

Also: nach dem Anruf in eine zugängliche Lokation oder zumindest Tür offenhalten.
Noch wichtiger (Mensch, warum denkt man einfach niemals an sowas?): an eine Wand gelehnt sitzend auf Hilfe warten. Damit verringert sich das Risiko den ganz argen Crash einzufahren erheblich. Sowas sagen zumindest Notfallmediziner, also dann wollen wir das mal so glauben.