thie.me | Jens Thieme views and discussions

thie.me | Jens Thieme views and discussions

thie.me | Jens Thieme views and discussions

Sie tun es wieder - IMMER

Vor fast 25 Jahren schrieb ich eine Geschichte in meinen ersten Gedichtband. Getrieben von einer diffusen Angst. Heute erschlägt mich diese Geschichte.

"Wiegenlied für meine ungeborene Tochter"

Im Angesicht der Grausamkeiten in der Welt (die wir gerne nur empfinden wollen wenn sie nahe genug passieren) lese ich diese Geschichte zu mir und spüre den Horror des Vaters in der Ukraine, im Sudan, im Irak, überall. Der Vater der eine solche Angst vielleicht niemals artikuliert hat.

Aber er hat sie jahrelang durchlitten, täglich, stündlich.

Ich habe damals, noch vor jeder Ahnung einmal Vater werden zu dürfen, diese Worte geschrieben:

"Bald schon werden sie kommen und alles wieder genauso tun."

Heute weiß ich daß "sie" nie aufgehört haben.

"Komm, wischen wir uns die Tränen aus dem Gesicht, Kind."

Auch weiß ich heute, daß Angst oder ihr Ausdruck nicht reichen, reichen können.

Es scheint aussichtslos - sie tun es immer weiter/wieder.

Es passiert vielleicht nicht hier. Aber es passiert jetzt!

Aber ist stillhalten eine Option? Ist Ohnmacht akzeptierbar?

Wirst Du versuchen aktiv(er) zu werden?

Fusion SCIP / Frost & Sullivan

Die angestrebte Fusion zwischen SCIP und dem Frost & Sullivan Institute wurde mit überwältigender Mehrheit durch die SCIP Mitglieder unterstützt (94% JA-Stimmen!).



Vielen Dank an alle SCIP Mitglieder die von ihrem Recht der Direktwahl Gebrauch gemacht haben. Auf der scip.org site können Sie sich über das Wahlergebnis und die nächsten Schritte informieren.

Bitte seien Sie versichert, dass meine SCIP Vorstandskollegen und ich das Mandat im Sinne der Wahl verstehen und all unsere Energie dafür einsetzen werden SCIP weiter zu stärken und zu einer ultimativ globalen, erfolgreichen Dachorganisation für alle Competitive Intelligence Bereiche gedeihen zu lassen.

In den letzten Wochen wurden viele offene Meinungen über SCIP's Vergangenheit und Wünsche bezüglich der Zukunft geäussert. Seien Sie versichert, dass ich es zu einem persönlichen Ziel machen werde Vebesserungspotential aufzudecken und in Aktionen umzuwandeln die uns weiter voranbringen sollen.

Ich bin noch einige persönliche Antworten schuldig via Blogeinträge hier und persönliche Emails, diese werde ich in den nächsten Tagen befriedigen.

Fusion SCIP / FSI

Als derzeitiges Vorstandsmitglied in SCIP möchte ich persönlich auf dieses wichtige Ereignis eingehen das sicher nicht nur unsere 3000 Mitglieder beschäftigt sondern alle Profis im Wettbewerbsanalyse- und Marktforschungsgeschäft.

Einige (noch)nicht-Mitglieder von SCIP wundern sich über die Fakten die in den einschlägigen Blogs diskutiert werden. Ich möchte hier einige der wichtigsten offiziellen Fakten wiederholen.

Da SCIP als nicht-kommerzieller Verband einzig auf Einnahmen durch Mitgliedsaktivität angewiesen ist und die derzeitige globale öknomische Grosswetterlage schwere Löcher in die Etats der Mitgliedsfirmen reisst war es nur eine Frage der Zeit dass SCIP reagieren musste.

Wir haben und im Vorstand über eine Vielzahl von möglichen Rettungsmanövern den Kopf zerbrochen. Während von ca. 80'000 Verbänden in den USA die grosse Mehrzahl in ähnlichen Problemen steckt ist es uns gelungen mit dem Frost & Sullivan Institute einen Partner zu finden mit dem nicht nur die derzeitige Lage entspannt werden kann (eigentlich geht es förmlich um die Existenz von SCIP) sondern eher neue Horizonte erschlossen und bereits definierte Ziele von SCIP schneller, konsequenter und mit grösserer Schlagkraft erzielt werden können.

Für mehr Details lesen Sie bitte meinen englischen Blog oder kontaktieren Sie (als Mitglied) die in der Mitgliederkommunikation aufgeführten Quellen.

Bitte verstehen Sie dass wir derzeit einem strukturierten Prozess folgen müssen und wollen um legale und Mitgliederbedürfnisse optimal zu bedienen.

Weiterhin können Sie auch eine Kurznachricht beim Deutschen Competitive Intelligence Forum (DCIF) lesen.

Mittlerweile steht auch eine eigens eingerichtete scip.org page zur Verfügung.

2009 SCIP Konferenz

Für den Fall dass Sie sich noch nicht für eine Teilnahme an der diesjährigen SCIP Konferenz entschliessen konnten, hier noch einmal eine kurze Übersicht über die attraktiven Angebote von SCIP.



Als quasi eigenes Konjunkturpaket hat SCIP dieses Jahr eine Menge Rabatte aufgelegt die Ihrem Budget gut tun werden und Ihren Vorgesetzten überzeugen helfen diese jährlich grösste Veranstaltung für Wettbewerbsanalysten und Marktforscher nicht zu verpassen.

* $100 Reduktion des Teilnahmepreises
* 5% Rabatt für American Airlines Flüge
* Reduzierte Preise für den öffentlichen Nachverlehr in und um Chicago
* Spezieller, niedriger SCIP Preis für das Sheraton Hotel Chicago
* NEU! Sämtliche Aussteller reduzieren Dienstleistungs- und Produktpreise um mindestens 8% für Konferenzteilnehmer

Ihre Chance für einen sofortigen Einfluss Ihres Etats:

Als SCIP Chicago Konferenzteilnehmer können Sie massive Kosteneinsparungen generieren, sollten Sie in Folge der Konferenz von einem der Aussteller und Partnerfirmen Dienstleistungen erwerben. In vielen Fällen würde dieser Rabatt einen beträchtlichen Teil Ihrer Kosten zurückzahlen oder Ihre Teilnahme in Chicago sogar ganz kostenfrei gestalten!

Um den 5%igen American Airlines Rabatt wahrzunehmen benutzen Sie bitte diesen Code A1849BF auf http://www.aa.com/.

Für alle anderen Vergünstigungen und Vorteile schauen Sie bitte auf der SCIP Konferenzseite nach und kontaktieren Sie SCIP bei eventuellen Fragen.

Ich hoffe, Sie in Chicago treffen zu können. Am 22. April würde ich Sie, als internationale Konferenzteilnehmer, ausserdem gerne zum IAC (International Advisory Committee) cocktail Empfang begrüssen. Details erfahren Sie in den Konferenzbegleitunterlagen und vor Ort.

http://www.scip.org/content.cfm?itemnumber=5782

SCIP 2009 Chicago, April 2009

Es ist wieder soweit, die alljährliche Globale Jahrestagung Wettbewerbsanalyse und Marktforschung von SCIP findet vom 21. April bis 24. April 2009 in Chicago, Illinois statt.

Als Profi in Sachen Konkurrenz Analyse und Marktforschung

bedeutet Ihre Teilnahme nicht nur einen beträchtlichen Zugewinn an Erfahrungen, Netzwerkmöglichkeiten mit den qualitativ besten Kontakten im Competitive Intelligence Umfeld weltweit und Auffrischung Ihrer eigenen Expertise sondern eine massive Aufwertung der globalen Disziplinen um Wettbewerbsanalyse und Marktforschung.

Ihre Kollegen aus der ganzen Welt erwarten Sie. Die 60 Kurse, zahlreiche Workshops und Expertendiskussionen mit den führenden Competitive Intelligence Akademikern, Beratern und Praktikern werden wiederum für knapp eine Woche ein Zentrum des CI Universums bilden.

Weltklasse Beraterfirmen erwarten Sie um Lösungen zu diskutieren die Ihren nächsten Entwicklungssprung auslösen könnten. Einiger der wichtigsten Aussteller und CI Lösungsanbieter:

Fletcher/CSI, Navigate, Proquest, ThomsonReuters, Deallus, Cipher Systems, ICI, Sedulo, Bainbridge, Innography, BCC Research, Economist IU, GIA (Global Intelligence Alliance), ACI, Aurora, Dolcera, Evalueserve Ltd Bermuda, Bennion-Robertson, Strategic Analysis, InfoNgen, Fuld & Company, Power Capital, Strategy Software, Digimind, SIS Intnl Research, Financial Times, Alacra, Comintell, AIM Allis Info Mgmt, Sunfaith China, BioMedTracker, Acquire Media, QL2, Traction Software, Hoovers, ISI Emerging Mkts, I.S.I.S. - und viele andere.

Ihre Teilnahme wird die globale Gemeinschaft der Marktforscher und Analysten weiter stärken. Wir zählen alle auf Sie, da wir alle die zahlreichen Lernmöglichkeiten wahrnehmen und uns zum gegenseitigen Austausch treffen. Von früheren SCIP Konferenzen
mögen Sie wissen, dass dort alljährlich die führenden CI Spezialisten aller Industrien und Märkte, sämtlicher weltweit führender Konzerne und fortschrittlicher Mittelstandsunternehmen Quantensprünge an Erfahrungen und Kontakt erarbeiten. Verpassen Sie diese Gelegenheit nicht.

Reise- und Seminarkosten werden dieser Tage stark reduziert, das ist allen bewusst. Vor allem Ihren Vorgesetzten deren Unterstützung Sie benötigen um die Konferenz zu besuchen. Mit den beigefügten Unterlagen stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Chef anbieten können Ihr Unternehmen im Gegenzug besser zu unterstützen. Kein CI event

weltweit bietet für diese effektive Investition einen ähnlichen Wert!

Wenn Sie einen Weg finden können in Chicago teilzunehmen, wäre das nicht nur eine Investition in Ihre eigene Zukunft sondern eine massive Unterstützung der gesamten Berufsgruppe. Wir hören gerade in Tagen der weltweiten Unsicherheit dass Manager auf fundierte Entscheidungen zurückgreifen müssen und wollen. Machen Sie sich wertvoller durch die Teilnahme an den zahlreichen Workshops und Seminaren in Chicago.

SCIP möchte sicherstellen, dass Sie den grösstmöglichen Wert mit nach Hause nehmen können. Um Ihren Vorgesetzten die Entscheidung zu erleichtern gewährt SCIP weitere 100 Dollar Rabatt auf Ihre alsbaldige Anmeldung

.

Ich hoffe, Sie in Chicago treffen zu können, fragen Sie nach mir am Informationsstand und ich SCIP Personal wird Ihnen einen Kontakt arrangieren.

Gemeinsam können, sollten wir grenzenlosen Wert aus diesen global Treffen erarbeiten.

Sprechen Sie noch heute mit Ihrem Vorgesetzen und melden Sie sich noch heute zu diesem weltweit grössten CI event 2009 an.

Erwartungsvoll, Jens Thieme


Vorstandsmitglied SCIP
Leiter Internationales Beraterkommittee

Vorstandsmitglied SCIA (Swiss Competitive Intelligence Association)

Werte leben

Diese Zeit im Jahr bedeutet Verschiedenes für viele von uns, so wie das zu ende gehende Jahr auch einiges gegeben, genommen oder verändert hat.

Am Scheitelpunkt von einer Epoche zur anderen die wiederum Herausforderung, Hoffnung, Erfolg und Unerwartetes hervorbringen wird, möchte ich für meine blog Besucher einen besonderen Wunsch äussern:

Unabhängig was, wie und warum Sie Ende 2008 feiern, ich wünsche Ihnen und den von Ihnen Geliebten und Geschätzten Zeit zum Reflektieren, zur Entspannung, zum Entschleunigen und Muse die eigenen und gemeinsamen Werte zu betrachten, zu verinnerlichen, zu leben und zu schützen.

Im Zurückbesinnen auf diese gemeinsamen Werte und Wünsche werden Sie sich dort wiederfinden wohin Sie wirklich gehören: in die Mitte derer mit denen Sie diese Werte teilen und leben.

So wie sich dieses Jahr dem Ende zuneigt wie ein geschäftiger Tag der Sonne lebewohl wünscht, wünsche ich Dankbarkeit für das Gewesene und Hoffnung für das Kommende.


Helsinki 2008, mehr Flickr Bilder...

SCIP Vorstandswahlen - Ergebnisse

Mit grosser Freude möchte ich heute bekanntgeben, dass mir SCIP's 3'000 Mitglieder ihr Vertrauen ausgesprochen haben deren Bedürfnisse als Marktforscher und Konkurrenzanalysten und andere Competitive Intelligence Professionelle zu vertreten.

Wie SCIP heute bekanntgab, wird der Vorstand mit vier neuen Mitgliedern gestärkt, die drei Jahre lang die neue Mission verfolgen SCIP zu einer wirklich internationalen, globalen Non-Profit Organisation für CI Professionelle zu gestalten.

Vielen Dank allen SCIP Mitgliedern, die mir ihr Vertauen ausgesprochen haben. Bitte fordern Sie mich und nutzen Sie mein Mandat um Ihre Bedürfnisse als SCIP Mitglied zu vertreten.

Um diese Rolle auch online zu unterstützen, werde ich in Kürze unter scip.jensthieme.com eine zusätzliche Onlinepräsenz einrichten, die zum aktiven Austausch mit SCIP Mitgliedern dient.

"Jens Thieme kandidiert für den SCIP Vorstand"

Auf der diesjährigen Europäischen SCIP Konferenz in Rome wurden die neuen Kandidaten für den künftigen SCIP Vorstand durch den derzeitigen SCIP Präsidenten Joe Goldberg vorgestellt.

Mit grosser Begeisterung kann ich heute meinen Lesern und Freunden bekanntgeben, dass ich vom 28. Oktober bis 14. November 2008 für den SCIP Vorstand kandidieren werde.

Sie können den Wahlvorgang via SCIP.org oder hier auf meinem Blog verfolgen. Die Kandidaten finden Sie hier. Persönliche Details zu meiner Kandidatur können Sie auf meinem Englischen Blog lesen. Bitte (falls Sie SCIP Mitglied sind) wählen Sie den neuen SCIP Vorstand, die Wahl ist ein Privileg und Ihr Recht als Mitglied Ihre Interessen (vor allem europäische) verstanden und beachtet zu wissen.

Wahlzettel für den SCIP Vorstand.

Bitte kehren Sie auf meinen Blog für Neuigkeiten zurück und um sich zu informieren wie Sie SCIP unterstützen können, ein wirklich globaler Verband zu werden.

Neuerscheinung: "Starting a Competitive Intelligence Function"

Wie bereits in diesem Weblog und einiger meiner Vorträge erwähnt, die Competitive Intelligence Foundation hat nun das neue Fachbuch "Starting a Competitive Intelligence Function" veröffentlicht, zu dem ich ein Kapitel beisteuern durfte: "Challenges, Obstacles, and a Path to Success: A Global Corporation Case Study".

Das Buch wurde am Ende wesentlich umfangreicher als geplant. Besonderer Dank gebührt Kenneth Sawka als Editor in chief und Bonnie Hohhof von SCIP als Koodrinatorin des gesamten projekts.

Sie können das Buch auf der offiziellen SCIP site bestellen. Das Buch erschien in englischer Sprache: ISBN: 978-0-9771825-4-1.

"Starting a Competitive Intelligence Function is the third volume in the Topics in CI series, published by SCIP’s Competitive Intelligence Foundation. The general topic covers the concept and practice of defining the organization’s internal requirements and setting up the environment for an effective competitive intelligence function.

Major components of starting a competitive intelligence function include:
Defining the CI function’s goal, clients, output, and decision(s) it will support.Defining management’s role, obtaining buy-in, and creating support.Identifying required personnel resources and determining the best way to train and retain them.Leveraging internal resources (information, people, systems) and creating networks.Identifying additional resources to be developed or purchased.Creating process that work within your organization’s culture and will support your CI goals. Communicating and educating clients, team members, and information contributors about CIDetermining ways to measure the impact of the CI function..."

Schweizerische Marktforschungsverband (SCIA) 20. Mai 2008, Hans Hedin (GIA)

Im Schweizerische Marktforschungsverband versuchten wir uns am 20. Mai 2008 an einem neuen Eventformat das sich nach Aussage vieler Teilnehmer als sehr wertvoll erwies.

Hans Hedin von der Global Intelligence Association (GIA) stellte die letzte globale Studie zum Thema “Marktforschung in globalen Unternehmen" vor.

Zusätzlich präsentierte er eine Matrix der verschiedenen möglichen Entwicklungsstadien einer Marktforschungs/Wettbewerbsanalyse-Funktion, die die Bandbreite aller Reifestufen der allgemeinen Prozesse, Marktforschungsprodukte, Organisation, Kultur, etc. aufzeigte.

Da ich mithilfe der Evolutionsmatrix unser Management von weiteren, notwendigen Entwicklungsschritten überzeugen konnte, hatte ich spatter die Gelegenheit die Resultate und Erfahrungen aus diesen Entwicklungen beim jährlichen GIA Customer Summit in Helsinki am 29. Mai 2008 vorzustellen.

Im Anschluss an Hans’ Präsentation über die Integration von Marktforschung und Wettbewerbsbeobachtung lancierten wir eine interaktive Diskussionsrunde zum gleichen Thema das sich sehr regen Zuspruchs erfreute.

Sie können eine englische Zusammenfassung auf meinem englischen Blog finden.

GIA Frühstück Stuttgart 15. Mai 2008

GIA in Deutschland

Die Global Intelligence Association (GIA) dehnt derzeit ihr Aktionsfeld Richtung Deutschland, Schweiz aus. Nach einigen erfolgreichen Veranstaltungen die ich als Grosskunde mit eigenen Beiträgen mitbegleitet habe, wurde nun erstmalig eine halbtägige Veranstaltung in Stuttgart durchgeführt.

Der neu eingesetzte Solutions Manager Deutschland Niko Porkka sowohl GIA’s CEO Markko Vaarnas luden ins mondäne Möwenpick Hotel am Stuttgarter Flughafen und führten zunächst in die Entwicklungsmöglichkeiten einer weltklasse Marktforschung/Wettbewerbsanalyse ein.

Anschliessend wurde die Globale Marktforschungsstudie 2008 vorgestellt bei der mehr als 400 globale Unternehmen auf ihre Marktforschungs- und Wettbewerbsanalysefunktionen untersucht worden waren.

Als Sprecher waren Frieder Spieth von der Bosch AG und ich eingeladen. Frieder referierte über die GIA Intelligence Desk Lösung, eine in-house Lösung Marktforschungsergebnisse zu sammeln und intern zielgerichtet zu verteilen.

Mein Vortrag konzentrierte sich auf die Einführung der Intelligence Plaza Applikation und Dienstleistung bezüglich derer Auswirkung auf Managemententscheidungen.

Neben vielen interessierten Zuhörern, für die solche Lösungen noch recht neu zu sein schienen, traf ich auch einige erfahrene Marktforscher die sich für die Dienstleistungsbandbreite von GIA interessierten was wiederum eine interessante Erweiterung meines Netzwerkes ermöglicht.

Anhand der Reaktionen und späteren Zuschriften konnte ich feststellen, dass GIA auch in Deutschland einen Markt vorfindet der bereit ist schrittweise integrierte Marktforschungslösungen einzusetzen.

Über zukünftige Aktivitäten meinerseits in Deutschland im Rahmen von GIA Veranstaltungen oder Verbandsaktivitäten (z. Bsp.: SCIP European Summit Bad Nauheim 2007) werde ich an dieser Stelle rechtzeitig informieren.

15. Mai 2008 "Structured Executive Buy-In to Competitive Intelligence Excellence" am GIA Seminar, Stuttgart

Global Intelligence Alliance hat mich zum diesjährigen "Global Intelligence Alliance's Seminar, Towards a World Class Market Intelligence Operation", eingeladen.

Neben meiner Präsentation "Structured Executive Buy-In to Competitive Intelligence Excellence" wird noch ein Vrortrag der Robert Bosch GmbH, Power Tools Division zu erleben sein.

Ich würde mich freuen Sie in Stuttgart begrüssen zu dürfen und die Möglichkeit der Diskussion zu benutzen.

Wann: Dienstag, 15. Mai 2008, 9:00 to 12:00 Moevenpick Hotel Stuttgart Flughafenstrasse 50, 70629 Stuttgart

Programm
9:00 - 9:30: Frühstück

9:30 - 9:45: Willkommen durch Niko Porkka, Solutions Manager, Global Intelligence Alliance

9:45 - 10:15: "Towards a World Class Market Intelligence Operation" Markko Vaarnas, CEO, Global Intelligence Alliance

10:15 - 10:45: Bosch Intelligence Plaza als Werkzeug zum Verteilen und Teilen von globaler Marktforschungsinformation, Frieder A. Spieth, Senior Manager Business Development, Robert Bosch GmbH, Power Tools Division

10:45 - 11:15: "Structured Executive Buy-In to Competitive Intelligence Excellence - How Ciba Intelligence Plaza Kicked Off a Landslide Intelligence Mind Shift", Jens Thieme, Head of Market and Competitive Intelligence, Ciba.

Mehr Informationen und Registrieren: globalintelligence.com.

Expertendiskussion an der "3. Verkauf & Vertrieb Effektivität Chemische Industrie”, Februar 2008, Amsterdam, Niederlande

An der diesjährigen Jacob Fleming Konferenz "3. Verkauf & Vertrieb Effektivität Chemische Industrie” hatte ich Gelegenheit in einer Expertendiskussion an der Seite des renommierten Professor Dr. Kaj Storbacka von der Business University Nyenrode und der Dow Corning Xiameter Präsidentin Shelley Bausch, sowie Ubald Kragten von DSM, Klaus Hoffmann von Dynea und Lionel Breuilly von Huntsman verschiedene Themen wie Kundenmanagement, Verkaufsherausforderung und Wettbewerb in der globalisierten Welt, Asian und China als lokaler Konkurrent zu diskutieren.

Als neue Herausforderung strich Dr. Storbacka hervor, dass sich Unternehmen in der heutigen Globalisierung zunehmend eine Konfiguration auferlegen müssen die auf verschiedene Geschäftsmodelle zugreifen lässt.

Als Kernproblem des Verkaufs wurde in der Expertenrunde diskutiert, dass Verkaufsorganisationen letztlich kaum Modernisierungen und Investitionen geniessen konnten. Künftig müsse mehr Zusatzwert im Vordergrund der Verkaufsbemühungen stehen.

Asian, insbesondere China wurden als sehr lokale Märkte beschrieben. Internationale Unternehmen müssen hier Geduld und eine lokalisierte Sichtweise investieren.

Innovationsherausforderungen sind derzeit Entscheidungsfindungen die innovative Risikoszenarien erlauben und einladen. Strategische Intention und Chancen wie beispielsweise regulative und legislative Herausforderungen müssten als Opportunitiäten erfasst und in Wachstum umngesetzt werden.

Schliesslich drehten sich einige Fragen um erfolgreiche Acquisitionen. Es wurde herausgestellt, dass Tempo und rasche Umsetzungen von entscheidender Bedeutung sein können und eine Fusionsaktivität zu Erfolg oder Verlust führen können.

Die Expertendiskussion war sehr lebendig, Phil Allen moderierte geschickt, taktvoll und beharrlich.

Jacob Fleming Konferenz “3. Verkauf & Vertrieb Effektivität Chemische Industrie”, Februar 2008, Amsterdam, Niederlande

Von der Vorbereitung und Organisation via Ausführung, Atmosphäre und Nachbereitung – diese Konferenz hat mich wirklich beeindruckt.

Ausgezeichneten Wert hatte der Einblick in derzeitige Anstrengungen die Vertriebs- und Verkaufsorganisationen effektiver und moderner auszurichten.

Bevor Jacob Fleming anfragte ob ich zum Thema Marktfoschung und Wettbewerbsanalyse bei dieser Konferenz sprechen könne, hatte ich keinerlei Erfahrung mit dem Veranstalter.

Nachdem einer Empfehlung eines Kollegen willigte ich schliesslich ein (Amsterdam ist ja auch nicht zwingend die langweiligste Stadt ein oder zwei Abende zu verbringen) und muss gestehen, dass es sich voll und ganz gelohnt hat.

Jacob Fleming Personal
Verantwortlich von seitens Jacob Fleming war Frau Monika Gonda aus Barcelona. In Vorbereitung der Konferenz fühlte ich mich stets zeitnah und ausreichend informiert. Während der Konferenz demonstrierte sie eine angenehme Leichtfüssigkeit mit dem Tagesgeschäft. Selbst die Konferenznachbereitung für die Aktiven verlief äusserst zufriedenstellend.

Konferenzzielsetzung
Zielsetzung der Konferenz war es Vertriebs- und Verkaufsverantwortliche der Chemischen Industry zum Austausch modernster Praktiken und Programme zu bewegen. Ein ziemlich interessantes Unterfangen, ist doch die chemische Industry extrem verwoben miteinander. Zur gleichen Zeit können mehrere global Chemiekonzerne gegenseitig Kunden, Konkurrenten, Partner und Lieferanten sein.

So kannten einige der 120 Anwesenden einen Teil der Redner oder Zuhörer bereits und im Foyer wurden reichlich Visitenkarten getauscht.

Die Mischung der Redner und Beiträge, Expertendiskussionen und sehr gelungenen Konferenzmoderation des Vorsitzenden Phil Allen erwies sich als kurzweiliges und dichtes Format.

Veranstaltungsort
Da fielen die hohen Hotelkosten des Okura Hotels in Amsterdam kaum ins Gewicht. Die etwas grössere Entfernung zum unmittelbaren Amsterdamer Zentrum tat der kontinuierlichen Anwesenheit alles Gäste während der beiden Konferenztage gut.

Konferenzprogram
Die Konferenz wurde in sechs Hauptthemen unterteilt: Verbesserung der Verkaufsstrategien, innovative Preisstrategien, Marktforschung und Wettbewerbsanalyse, Kay Account Strategien, neue Vertriebsinstrumente und -systeme and Kunden Management Lösungen.

Folgende Firmen waren durch eigene Beiträge vertreten: DSM, BASF, Brenntag, Dow Corning - Xiameter, Ciba, Reliance, Huntsman, GEMS, Sigma Aldrich, Dynea, Solvey, Yara, Cytec, Degussa und Arthur D. Little.

Die meisten Beiträge unterstrichen die Notwendigkeit einer professionellen und nachhaltigen Kundensegmentierung. Preisgestaltung und Kundenbeziehungen nahmen ein weiteres Hauptfeld des Interesses ein.

Marktforschung und Konkurrenzanalyse
Wettbewerbsanalyse und Marktforschung waren bei dieser 3. Serie dieser Jacob Fleming Konferenz erstmals vertreten. Aus diesem Grunde gestaltete ich meine Präsentation etwas genereller. Der Vortrag “Zentralisierung von Marktforschung und Wettbewerbsanalyse: Herausforderung, Hürden und Wege zum Erfolg” wurde laut späterer Teilnehmerausertung wohlwollend und mit hohen Bewertungen aufgenommen.

Zusätzlich hatte ich Gelegenheit in einer Expertendiskussion an der Seite des renommierten Professor Dr. Kaj Storbacka von der Business University Nyenrode und der Dow Corning Xiameter Präsidentin Shelley Bausch, sowie Ubald Kragten von DSM, Klaus Hoffmann von Dynea und Lionel Breuilly von Huntsman verschiedene Themen wie Kundenmanagement, Verkaufsherausforderung und Wettbewerb zu diskutieren.

Generell würde ich dieses Format jederzeit weiterempfehlen. Einer weiteren Einladung meinen Vortrag auch zur gleichnamigen Jacob Fleming Konferenz in Florida zu bringen, konnte ich aus terminlichen Gründen leider nicht folgen. Wenn sich Gelegenheit bietet künftige Themen diesem interessierten und interessanten Publikum in Zukunft vorzustellen, wäre ich gern wieder dabei.

Referenden gesucht für SCIP Europe 2008, Rom, 20.-22. Oktober 2008

Die Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP) und seine italienische Partnerfiliale laden zur diesjährigen Fachkonferenz für Marktfoschung und Konkurrenzanalyse ein.

Sollten Sie interessiert sein, an dieser Konferenz über die untenstehenden Themen sprechen zu wollen, bitte folgen Sie diesem Link (Konferenzsprache wird English sein, wobei auch italienisch-sprachige Vorträge gesucht sind.

Konferenzthemen:

Marktforschung in Verbindung mit anderen Geschäftsdisplinen und -einheiten
Innovation und Marktforschung
Maktforschung und Konkurrenzanalyse im Alleingang (EInzelkämpfer Marktforscher)
Marktforschungsthemen in aufstrebenden Gesellschaften und Ökonomien

Es werden wieder Vortragspraesentationen und interaktive Expertendiskussionen angeboten. Zusätzlich können auch Workshops (1/2 Tag oder 1 Tag) veranstaltet werden.

Bitte bewerben Sie sich für Ihren Vortrag hier.

Jahrestagung "Society of Competitive Intelligence Professionals (SCIP)" 2008 in San Diego

Dieses Jahr werde ich wiederum an der SCIP Jahrestagung vom 14-17. April 2008 in San Diego, Kalifornien teilnehmen.

Diesmal ohne aktive Rolle (ich werde in diesem Jahr die Europäische SCIP Jahrestagung im Oktober 2008 in Italien als Organisationskomittee-Mitglied unterstützen, Details werde ich wie immer hier im Blog veröffentlichen), werde ich zahlreiche der etwa 70 angebotenen Kurse und Workshops wahrnehmen.

Wenn die Konferenz nur halb so gut wird wie die letztjährige in Manhattan, dann hat sich die Reise bereits gelohnt.

Die Konferenz ist dieses Jahr in diese Kategorien unterteilt:
- Competitive Intelligence (Konkurrenzanalyse/Marktforschung) Offensive
- Competitive Intelligence Defensive
- Wichtige Expertise für Competitive Intelligence (Konkurrenzanalyse/Marktforschung)
- Professionelle Effektivität
- Akademische Forschung & Innovation in Konkurrenzanalyse & Marktforschung
- Expertendiskussionen

Für die diesjährige Jahrestagung sucht SCIP derzeit wieder Freiwillige um die Veranstaltung erfolgreich aufzusetzen und vor Ort zu unterstützen:
• Rückmeldung und Kommentare zur Gestaltung der Konferenz (Ideen zu Vorträgen, Inhalten und Prozessen, Verbesserungen, Konferenzkonzept in Verbindung mit eigenen Erfahrungen aus der Vergangenheit als Konferenzteilnehmer und/oder Organisator)
• Aktive Einflussnahme auf die Selektierung der Sprecher (inklusive inhaltliches Zusammenpassen der verschiedenen Themengebiete)
• Interaktion mit den Vortragenden und anderen aktiven Teilnehmern (Heuern von Sprechern, bewerben der Themen und Aktiven, beantworten auftauchender Fragen, Zusammenarbeit mit SCIP Angestellten und anderen Freiwilligen
• Logistikarbeiten (Inhalte sammeln, Präsentationen vorselektieren und prüfen, Fokus setzen) invite presenters as needed)
• Andere Aufgaben wenn benötigt

Wenn Sie sich als Freiwilliger melden wollen, können Sie das direkt auf der SCIP Webseite tun. Vorteile für Freiwillge sind:
• Gratis Konferenzteilnahme 19.-20. April 2008
• Eine gratis Nacht im Hotel inklusive Zimmerpreis und Steuer

Falls Sie vor der Konferenz Kontakt mit mir aufnehmen wollen, bitte benutzen Sie das Kontaktformular hier. Vielleicht können wir uns in San Diego treffen…

Versteigerung ex Lidl DB Deutsche Bahn ICE Ticket (2 Fahrten) Deutschlandweit. BAHNTICKET Bahn Ticket Karte Fahrkarte Tickets + DB Gutschein

Via eBay.de (EBay Deutschland) zu versteigern:

Bahntickets Deutsche Bahn für eine Hin- und Rückfahrt oder 2 einfache Fahrten mit fast allen Zügen der Deutschen Bahn (inklusive ICE). Gültig vom 1.1.2009 bis 31.3.2009 (ausser Freitags).

2 einfache Fahrten pro Ticket (ein weg oder Hin- und Rückfahrt):

  • Gültig in der 2. Klasse – kein Übergang in die 1. Klasse
  • Freitag ist Ausschlusstag
  • Gültig für einen Tag bis 3 Uhr des Folgetages
  • Familienkinder (bis einschl. 14 Jahre) reisen kostenlos
  • Keine Zugbindung (deutschlandweit günstig)
  • Keine weiteren Ermäßigungen (z.B. BahnCard oder Mitfahrer)
  • Anerkennung in den innerdeutschen Zügen der Produktklasse ICE, IC/EC und im Vor- und Nachlauf in den Zügen des Nah-verkehrs (IRE, RE, RB und S-Bahn) sowie in den parallel verkehrenden Nahverkehrszügen der nicht bundeseigenen Eisenbahnen (NE).
  • Gilt nicht im City Night Line
  • Reservierungspflichtige ICE-Sprinter-Züge gegen Aufpreis buchbar
  • kein Umtausch / keine Erstattung
  • 1. Januar 2009 bis 31. März 2009

Zusätzlich gibt es zu dem Ticket einen 20 € Onlinegutschein:

  • Online-Gutschein (E-Coupon)
  • 20,– Euro Ermäßigung ab einem Mindestwert von 70,– Euro (vor Abzug des E-Coupons)
  • Einzulösen vom 1. Januar bis 30. April 2009
  • Gültig für eine Reise vom 1. Januar bis 31. Juli 2009 (Rückreise bis 30. August 2009)
  • Einlösbar auf Dauer-Spezial, Europa-Spezial, Spar- und Normalpreis und weitere Fernverkehrsangebote (z. B. Ostsee-Ticket)
  • Anerkennung in den Zügen der Produktklassen: ICE, IC/EC und CNL
  • Gültig in der 1. und 2. Klasse
  • Mit BahnCard 25 und BahnCard 50 kombinierbar
Klicken Sie hier für die verschiedenen Online Auktionen auf EBay:

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260344725315 http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260345184467http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260345184639http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260345184801http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260345184961
Alle, andere eBay.de EBay Deutschland Angebote.

Latino Radio - Die wundervolle, musikalische Latinowelt auf Knopfdruck (gratis natürlich)

Wer Salsa, Tango, Rumba etc. mag, wird sich über batanga freuen.

Batanga ist eine kostenlose Radio Website die verschiedene latino Musikrichtungen in Webradio Format anbietet. Alles was man braucht ist ein Internetbrowser und los geht's.

Super für das Büro um triste Tage mit ein wenig Urlaubsstimmung aufzuheitern.

Boleros, Cumbia, Flamenco, Mariachi, Merengue, Salsa, Tango und viele andere Stilrichtungen werden in 30 Spartensendern angeboten.

Viel Spass!

Belastungsverzögerung beim Muskelaufbau

Beim Workout habe ich die Erfahrung gemacht, dass eine 1-2 Sekundenverzögerung tatsächlich eine massive Intensivierung des Trainingseffekts herbeiführt.

Dabei muss beachtet werden, dass dies in der stabilsten Belastungsphase passiert (Verletzungsgefahr!), z. Bsp: beim Klimmzug auf halben Weg nach oben bei maximaler Bizepsanspannung aber in stabiler Haltung einfach 2 Sekunden innehalten. Das Gleiche gilt für den "Rückweg" in die Entspannungsstellung.

Regelmässig ins Trainingsprogramm eingebaut wirkt dieser keine Trick Wunder!